Vorträge

MACHT UND BASISDEMOKRATIE

Vortrag beim Symposium "Zusammenleben - Gemeinschaftsbildung 2020" in Gießen

 

Die Postmoderne hat ein negatives Verhältnis zu Macht entwickelt, das sich in vielen Gemeinschaften wiederfindet. Das hat historisch und oft auch biografisch gute Gründe, führt aber gleichzeitig zu einer Orientierungslosigkeit und einer starken Verlangsamung der gemeinsamen Entwicklung, weil eine autorisierte bündelnde Kraft fehlt. Elemente für ein vertieftes Verständnis dieses Vorgangs und einige Ausblicke, wie eine Integration von „Macht“ und kreativer Beteiligung der Einzelnen am Ganzen aussehen könnte.

 

Datum: 8. August 2020

Anmeldung: https://www.symposium-zusammen-leben.de/anmeldung.html